Befragungs-Software »

[22 Apr 2009 | One Comment | ]

Bain Capital Ventures, Spectrum Equity Investors. Eine ordentliche Menge Kapital und ein neuer CEO steht der Firma SurveyMonkey nun vor. Dave Goldberg, früher bei Yahoo für den Musikbereich zuständig und Mann von Sheryl Sandberg (COO bei Facebook) ist nun neuer CEO.

SurveyMonkey wird in den nächsten Wochen eine Filiale in Menlo Park eröffnen. Dort wird Goldberg seinen Sitz haben. Die bisherigen Eigentümer Ryan und Chris Finley bleiben am Standort Portland.

Studien-Ergebnisse »

[22 Apr 2009 | One Comment | ]

Eine StepStone-Umfrage in Europa hat ergeben, dass 68 Prozent der Deutschen mit ihrem Gehalt unzufrieden sind. Trotz Wirtschaftskrise. 14.530 Personen wurden befragt und vor Deutschland liegen nur die Italiener. Im Süden Europas fühlen sich ganze 70% der Beschäftigten unterbezahlt.
Die Lohnentwicklung in Deutschland bleibt nach Aussage der Studienleiter hinter dem europäischen Vergleich zurück. “Viele Arbeitnehmer, gerade aus dem Bereich Fach- und Führungskräfte, fühlen sich nicht ihren Leistungen entsprechend bezahlt”, sagt Frank Hensgens, Vorstand der StepStone Deutschland AG.
Zufrieden hingegen sind die Dänen. Hier fühlen sich knapp über 50 Prozent angemessen entlohnt.
Quelle: …

Befragungs-Software »

[17 Apr 2009 | Kommentare deaktiviert | ]
PASW – SPSS mit einheitlicher Marke im Produktnamen

Predictive Analytics SoftWare oder kurz PASW, so fasst SPSS künftig ihre Softwareprodukte unter einen einheitlichen Label zusammen.

Den Anfang machen Clementine und Text Mining for Clementine, die im April in einer neuen Version erscheinen.

PASW Modeler 13 / PASW Text Analytics 13

Die neuen Versionen der Data Mining- und Textanalyse-Lösungen von SPSS setzen verstärkt auf Automatisierung. In der Datenvorbereitung hat SPSS der Data Mining Software ein paar neue und verbesserte Funktionen spendiert, die den Anwender bei der Aufbereitung unterstützen. Qualitätsfehler sollen damit sofort aufgespürt und durch den Anwender korrigiert sowie fehlende Werte hinzugefügt werden. Ein auf Basis der Quelldaten erzeugter Report unterstützt bei der Auswahl der zu analysierenden Daten. Fehlen beispielsweise in einer Datengruppe große Datenmengen, so wird empfohlen, diese nicht weiter zu verwenden.

Marktforscher »

[14 Apr 2009 | Kommentare deaktiviert | ]
YouGov mit Problemen

Die britische YouGov musste im Februar eine Gewinnwarnung aussprechen, die den Aktienkurs auf Talfahrt schickte. Nun wurden die Zahlen für das vergangene Halbjahr bis Ende Januar 2009 veröffentlicht. Der Gewinn vor Steuern brach um 54% ein, nach 5,2 Millionen Pfund in 2008 konnten im abgelaufenen Halbjahr nun nur noch 2,4 Millionen eingefahren werden (Bereinigt £2.2m statt £4.6m).
Der Konzern will sich nun lt. DRNO von etwa 30 der 420 Beschäftigen Mitarbeitern trennen, um mit einem Sparprogramm 2,5 Millionen Pfund pro Jahr an Kosten zu senken. Der Umsatz wuchs in den …

Allgemein »

[13 Apr 2009 | One Comment | ]

Persönliche Informationen im Netz? Ja klar, sagen 27% der Deutschen.
Zumeist in Communitys (16%), auf Homepages (3%) oder Blogs (1%) haben die vom Brachenverband BITKOM in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Forsa befragten Deutschen private Informationen hinterlegt.
In Web-Formulare haben lt. Umfrage 61% der Internetnutzer in den vergangenen 12 Monaten ihre Adressdaten eingegeben, 38% darüber hinaus auch sensiblere Daten wie Berufsbezeichung, Konto- oder Kreditkartennummer.
Quelle: bitkom.org (PDF)