Home » Allgemein

Browserstatistik Dezember 2010 – IE nicht mehr die Nummer 1

5 Januar 2011 No Comment

Erstmals liegt auch in ganz Europa der Internet Explorer nicht mehr auf dem ersten Platz der meist verwendeten Browser.
Der Anbieter StatCounter sieht demnach den Firefox mit 38,1% knapp vor dem IE (37,5%). Auch die jüngst veröffentlichten Zahlen von Net Applications sprechen eine ähnliche Sprache.

Die größten Zuwächse erzielt derzeit aber der Google Browser Chrome, der mit 14,7% mächtig aufholt. Die Performance und viel Werbung auf den Seiten der Suchmaschine sowie großflächigen Plakataktionen – wie hier in Köln – verschaffen dem Browser regen Zulauf.

In Deutschland bleibt der Firefox mit 61% unangefochten, der IE kommt hierzulande nur noch auf knapp 22%. Trotz iPad und iPhone schafft es der Safari Browser von Apple nicht, Marktanteile bei den gesamten Webaufrufen zu gewinnen. Neben nicht gezählten App-Aufrufen sind möglicherweise auch die Mobilversionen vieler der 15 Milliarden ausgewerteten Seitenaufrufe monatlich (StatCounter) nicht berücksichtigt.

Die Zahlen in der Übersicht:

  • 38,1 % Mozilla Firefox
  • 37,5 % Microsoft Internet Explorer
  • 14,6 % Google Chrome
  • 4,6 % Apple Safari
  • 4,6 % Opera
  • 0,6 % Sonstige

Siehe auch: Browser Marktanteile 2009

Quelle: StatCounter

Comments are closed.