Home » Ergebnisse

GfK OSS: Wachstum im Internethandel

4 April 2010 3 Comments

Die aktuellen Ergebnisse der Online Shopping Studie (ENIGMA GfK) zeigen einen weiteren Anstieg des Einkaufs über das Internet. Letztes Jahr haben demnach 34,1 Millionen Deutsche zwischen 14 und 69 Jahren Waren oder Dienstleistungen im Internet gekauft (Plus 2,2 Millionen).

Häufigste online erstandene Artikel:

  • Bücher (14,9 Mio. Käufer)
  • Bekleidung (14,2 Mio Käufer)
  • Tickets (12,6 Mio. Käufer)
  • Tonträger (8,5 Mio. Käufer)
  • Hotel-Übernachtungen (7,4 Mio Käufer)

Die größten prozentualen Zuwächse gab es bei Auto’s, Weißer Ware und Nahrungsergänzungsmitteln.

Die beliebtesten Shoppingseiten sind bei Deutschen vor allem eBay (20,3) und Amazon (19,4), gefolgt von Otto (7,7) und Weltbild (5,9 Mio. Käufer).

Die Käufer die dem Internet noch den Rücken kehren werden weniger, viele aber bekräftigen das ihnen der persönliche Kontakt im Geschäft wichtig ist und sie keine Notwendigkeit im Online Einkauf sehen.

Zur Studie:
Der Online Shopping Survey (OSS) ist eine jährlich wiederkehrende Studie der ENIGMA GfK, einem auf Medienforschung spezialisierten Institut, das Informationsservices für die Mediengattungen Fernsehen, Print, Radio und Internet anbietet. Im Januar und Februar 2010 wurden in Deutschland 1.183 Personen zwischen 14 und 69 Jahren telefonisch zum Internet und dessen Einfluss beim Einkauf von 29 Produkt- und Dienstleistungsbereichen befragt.

3 Comments »

  • Micha said:

    Ich hätte nie gedacht, dass Bücher beim Verkauf so weit vorne sind. Krass!

  • tomsbikecorner.de said:

    Gerade im Bekleidungssektor kommen teilweise 60% der Pakete wieder zurück. In diesem Bereich rentabel zu Arbeiten ist dann gar nicht mehr so einfach. Vor allem werden die Retouren – so weit ich weiss – in den obigen Berechnungen gar nicht miteinbezogen, oder?

  • zincsulfate said:

    I see. zinc sulfate http://www.rqsulfates.com