Home » Skurriles und Zweifelhaftes

Top 10: Nervende Web-Wortfindungen

24 August 2007 2 Comments

Sind Sie in der Blogosphere aktiv und oder habe Sie schon einen Quadplay Tarif?

Das britische Marktforschungsinstitut YouGov (welches gerade die deutsche Psychonomics übernomen hat) befragte 2091 Briten, welche Wortschöpfungen des Internets sie nicht mehr hören können.

Web 2.0 von Ute Hamelmann

Die ersten Plätze sind:
TOP 10 nervigste Web-Wortfindungen

  1. Folksonomy (Verschlagwortung von Bildern/Inhalten durch jedermann)
  2. Blogosphere (Alle Blogs dieser Erde)
  3. Blog (Regelmäßige Online Beiträge, meist von Privatleuten)
  4. Netiquette (Benimmregeln im Netz, bspw. http://learn.to/quote/ )
  5. Blook (Gebundene Ausgabe eines Blogs – Sinnlos!)
  6. Webinar (Seminar über das Internet – nicht mehr wegzudenken)
  7. Vlog (Video-Blog)
  8. Social Networking (Bekanntschaften im Netz pflegen)
  9. Cookie (Webcookie – Information zur Personalisierung von Web-Angeboten)
  10. Wiki (Offene Mitmach-Seiten)

Fragt man die User von Spiegel-Online, so kommt hierzulande der Begriff Web 2.0 noch vor Voipen(Voice over IP) auf einen unangefochteten ersten Platz (16 Tsd. Abstimmungen, 38% – Stand: 24.08.).

Na dann… blogg ich mal fröhlich weiter.

Quelle: Spiegel-Online, Bild: www.toonblog.de

2 Comments »

  • Top 10: Nervende Web-Wortfindungen said:

    […] We are neither affiliated with the authors of this page nor responsible for its content. Top 10: Nervende Web-Wortfindungen Sind Sie in der Blogosphere aktiv und oder habe Sie schon einen Quadplay Tarif? Das britische […]

  • Webseiten kostenlos said:

    blook – das ist ja der hammer. jetzt bin ich doch etwas verblüfft, wie mir das entgehen konnte und diesen wahnsinn gibt es dann auch schon etwa 4 jahre. für mich ist das ein ding, welches gar keinen sinn macht; herr m. reich-ranicki würde mir da sicher tobend beipflichten …lach

    beste grüße aus berlin