Home » Studien-Ergebnisse

Health Care Monitoring Studie: Gesundheitssystem mit wenig Rückhalt

27 Dezember 2006 No Comment

Nach einer aktuellen Studie von Acxiom und Psyconomics (Marktforschungs- und Beratungsinstituts) ist das Vertrauen der Bundesbürger in die Gesundheitspolitik im Jahr 2006 auf einen bisher nicht gekannten Tiefstand gesunken.

Nur noch 29% trauen den politisch Verantwortlichen zu, die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung langfristig sicherstellen zu können; Im Jahr 2005 konnte die Politik noch auf 37 Prozent Rückhalt aus der Bevölkerung bauen.

In der Studie “Health Care Monitoring 2006″ wird auch das Vertrauen in die gesetzlichen Krankenkassen als rückläufig bezeichnet. Die bisher bereits greifenden Reformen führten 2006 zu einer weiter gesteigerten Selbstmedikation. Während 2003 “nur” etwa die Hälfte der Bundesbürger (55%) zunächst zu rezeptfreien Medikamenten griffen, waren es 2006 bereits 62 Prozent.

Die Arztbesuche verringerten sich weiter. Nur noch weniger als jeder Dritte (30%) geht nach eigener Aussage unmittelbar zum Arzt, wenn er spürt, dass er krank wird (2003: 46%).

Studiendaten: 3.000 Bundesbürger ab 16 Jahren wurden im Frühjahr und Herbst 2006 repräsentativ zu ihrem Gesundheitsverhalten und ihrer Gesundheitsmentalität befragt.

Quelle: Ärzte-Zeitung

Comments are closed.