Home » Archive

Artikel-Archiv vom Oktober 2006

Befragungs-Software, Studien-Ergebnisse »

[17 Okt 2006 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Kundenfeedback ist ein wichtiges Instrument für Unternehmen um unzufriedene Kunden als Chance für Verbesserungen wahrzunehmen.
Beim Beschwerde-Management sind viele Unternehmen allerdings noch nicht so aufgestellt, dass dieses kontinuierlich erfasst und über ein Controlling nachverfolgt wird.
Nach einer Umfrage unter 216 Unternehmen in Deutschland die vom Dienstleister Materna durchgeführt wurde, sehen 88 Prozent der Befragten eine weiter steigende Bedeutung des Themas Beschwerde-Management. Auch in den befragten Unternehmen ist dies ein Thema. 80 Prozent gaben an, dass die Anstrengungen in diesem Bereich leicht oder sogar stark erhöht werden.
Der Nutzen einer kontinuierlichen Erfassung von …

Skurriles und Zweifelhaftes »

[17 Okt 2006 | 3 Kommentare | ]

Tweet
… und das höchst unterschiedlich.
Dies hat das Marktforschungsinstitut TNS Infratest im Auftrag von WICK anhand einer Umfrage herausgefunden.
Während Männer zunächst an eine herzhafte Mahlzeit (66,5%), bspw. ein saftiges Steak (59,1%) denken, läuft Frauen beim Anblick von durchtrainierten Männerkörpern (54,4%) und knackigen Pos (46,1%) das Wasser im Mund zusammen. Schöne Frauen dagegen lösen diese Reaktion nicht bei Männern aus (lediglich 29,8%).

Skurriles und Zweifelhaftes »

[17 Okt 2006 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Nach einer Yahoo! Entertainment Poll-Umfrage ist “Nightmare On Elm Street” der gruseligste Film aller Zeiten.
Die User der Webseite haben den Freddy-Krüger Film noch vor den Klassikern “The Texas Chainsaw Massacre” und “Halloween” auf Platz 1 der besten Horrorfilme gewählt.
Regisseur John McNaughton wird den Fans übrigens weiteren Horror aus der Nightmare-Serie servieren. Geplant ist eine neuer Film mit Robert Englund als Freddy – dieses mal wird erzählt, wie sich Freddy in das bekannte Film-Monster verwandelt.
Quelle: ContactMusic

Ergebnisse »

[15 Okt 2006 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Wenn ein Bundesbürger unverhofft 1.000 Euro geschenkt bekommt, wofür würde er dieses Geld ausgeben? Dieser Frage ist die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) im Auftrag der Fachzeitschrift “Textil-Wirtschaft” nachgegangen.
7.000 Deutsche wurden hierzu durch die Marktforscher zur 1000-Euro-Frage befragt.
Danach ist für 56 Prozent Urlaub ein spontan geäußerter Wunsch, 60 Prozent der Bundesbürger würden außerdem einen Teil der 1.000 Euro in Bekleidung, Accessoires und Schuhe investieren.
Gutes Essen wurden ebenfalls von 50 Prozent der Befragten genannt, etwa 1/3 würde ausserdem in Heimelektronik, Uhren, Schmuck und Wellness etwas investieren.

Allgemein »

[5 Okt 2006 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Wer in einem Onlineshop einkauft, schaut nicht in erster Linie nach dem Preis.
Laut Angaben der Studie “E-Shopping – was Kunden wirklich wollen”, ist der Preis für weniger als 20 Prozent der Käufer das Kriterium für die Wahl des Online-Shops. Die praktische Erfahrung mit den Anbietern ist den Kunden neben einem sicheren Zahlungssystem und guter Bedienung wichtiger. Das richtige Preis-/Leistungsverhältnis schlägt den Anbieter mit dem günstigsten Angebot.
Für die Studie der Novomind AG in Zusammenarbeit mit www.wiwo.de und www.handelsblatt.de wurden zwischen Mai und Juni 2006 506 Endkunden per Online-Befragung interviewt.
Quelle: w&v

Befragungs-Software, Marktforscher »

[1 Okt 2006 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Mit der Plattform puresample.com wendet sich GMI (Global Market Insite, Inc.) an Panelbetreiber, die Probleme mit der Panelqualität durch unzuverlässige, ungewünschte Panelisten vermindern wollen.
Der Ansatz von puresample.com ist hierbei der Austausch von Informationen zu bestehenden Panelisten. Wenn ein Panelist als “Störer” identifiziert wurde, kann diese Information in die Plattform eingestellt und durch andere Panelbetreiber bei Bedarf abgerufen werden. Dazu gleicht ein Panelbetreiber seine E-Mail Adressen über einen WebService oder ein Online-Formular mit den gemeldeten Störern ab. Statt E-Mail kann man auch den MD5-Hash der E-Mail Adresse überprüfen lassen – …