Home » Ergebnisse

Umfragen: Rechtschreibreform wird weiterhin abgelehnt

8 August 2005 No Comment

Ganze 61 Prozent der Bundesbürger lehnen die Rechtschreibreform einer Meinungsumfrage zufolge weiterhin ab.
Das geht aus einer repräsentativen Befragung des Instituts für Demoskopie in Allensbach hervor. Damit hat die Zahl der Gegner innerhalb des letzten Jahres weiter zugenommen: 2004 hatten sich 49 Prozent eher ablehnend geäußert, während 13 Prozent ihre Zustimmung signalisierten.

Umfragen des Münchner polis-Instituts im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur ergeben ein ähnliches Bild: Demnach befürworten 62 Prozent, dass neben der neuen Rechtschreibung auch die alte in den Schulen weiterhin als richtig gewertet wird. Den Vorstoß von Bayern und Nordrhein-Westfalen in ihrer ablehnenden Haltung, halten nur 35 Prozent der Befragten für falsch.

Quelle: freent.de

Comments are closed.