Home » Allgemein

Preis der Deutschen Marktforschung: Shortlist steht

12 Mai 2005 No Comment

Er wurde erstmals ausgeschrieben und wird am 2. Juni auf der Gala der Deutschen Marktforschung in Berlin vergeben: der Preis der Deutschen Marktforschung. Allein für die beiden Kategorien “Studie des Jahres” und “Tool des Jahres” gingen insgesamt 45 Bewerbungen ein. Daraus hat die hochkarätige Jury jetzt acht Shortlist-Teilnehmer gewählt. Verliehen wird der Preis vom Berufsverband Deutscher Markt- und Sozialforscher BVM – mit Unterstützung von media & marketing.

Die Shortlist ist in der Kategorie “Studie des Jahres” wirklich eine kurze Liste. Nur drei Studien von 13 Bewerbern schafften es unter die Bestplatzierten. Und das sind in alphabetischer Folge:
– L’TUR Tourismus AG/Vocatus: Matching mit Mehrwert – Wie L’Tur auf den M.O.P.S. kam
– Séissmo Markt & Forschung/Schwan-Stabilo Cosmetics GmbH & Co. KG: Innowert – Bewertungssystem für Innovationen
– Super RTL: Kinderwelten 2004.
LTur hat eine Online-Studie entwickeln lassen, die die “motiv-orientierte persönliche Suche” (M.O.P.S.) abfragt, um das Angebot der Reisen individuell abstimmen zu können und Schwan-Stabilo Cosmetics hat sich von Séissmo eine Bewertungsgrundlage für Produktinnovationen schaffen lassen.

Die Shortlist in der Kategorie “Tool des Jahres” besteht aus fünf Kandidaten – von 32 Bewerbungen. Die Tops sind in alphabetischer Folge:
– Ipsos GmbH: Concept Contest – Ein neuer qualitativer Ansatz zur Konzeptionsentwicklung
– ISM GLOBAL DYNAMICS GmbH/Glaxo SmithKline Consumer Health Care: Absatzvorhersage bei Gesundheitsprodukten
– MediaAnalyzer GmbH: Attention Tracking
– nextpractice GmbH: nextexpertizer
– rheingold Institut für qualitative Markt- und Mediaanalysen: Verfassungsmarketing

“Von der hohen Qualität der Einreichungen waren die Jury-Mitglieder sichtlich beeindruckt”, sagt Sabine Menzel, BVM-Vorstand und Leiterin Marktforschung bei LOréal in Düsseldorf. Entsprechend komplex war auch das zweistufige Jury-Verfahren. In der ersten Runde haben die Jury Mitglieder individuell nach streng vorgegebenen Kriterien gewertet. In der zweiten Runde wurden alle hoch gewerteten Einreichungen pro Kategorie in der Jury-Sitzung diskutiert und final bewertet.
Die Forscherpersönlichkeit des Jahres wurde auch gewählt. Doch wer das sein wird, wird erst auf der Gala der Marktforschung verraten. Selbst der Preisträger wird erst am 2. Juni davon erfahren.

Die Mitglieder der Jury sind:
Prof. Dr. Renate Köcher, Geschäftsführerin IfD Allensbach
Ansgar Hölscher, Senior Expert, Leiter McKinsey Customer Insight Gruppe Europa
Dietmar Rehker, Geschäftsführer MediaCom
Rainer Valentin, Leiter Konzernmarktforschung DaimlerChrysler
Prof. Dr. Manfred Schwaiger, Lehrstuhl für Empirische Forschung und Unternehmensplanung LMU München
Dr. Jochen Kalka, Chefredakteur media & marketing, Europa Fachpresse Verlag
Sabine Menzel, Leitung Marktforschung L’Oréal und Mitglied im Vorstand des BVM.

Comments are closed.