Home » Ergebnisse, Politik

Ostdeutsche Finanzämter prüfen am strengsten

26 März 2005 No Comment

Ostdeutsche Finanzbeamte sind im Umgang mit Steuerzahlern wesentlich spitzfindiger als ihre westdeutschen Kollegen. Das jedenfalls legt eine Studie des Magazins “Impulse” nahe, die heute in Berlin vorgestellt wurde.

Am kritischsten sind die Ämter in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Thüringen, am unteren Ende dieser Skala rangieren Baden-Württemberg, Bayern und Hamburg, wie eine bundesweite Befragung von mehr als 2200 Steuerberater-Kanzleien ergab.

Das unnachgiebigste Finanzamt sitzt der nicht repräsentativen Erhebung zufolge im sächsischen Annaberg, gefolgt von Schwerin und Mühlhausen (Thüringen). Am “pragmatischsten” arbeitet das Finanzamt Stuttgart III, dahinter liegen das Hamburger Finanzamt für Großunternehmen und die Behörde im schwäbischen Backnang. Die Ergebnisse sind nach Angaben der Autoren der Studie teilweise auch auf Privatpersonen übertragbar. Private Verbraucher müssten mit dem gleichen Klima in den Amtsstuben leben wie Unternehmer.

“Zwischen dem schärfsten und dem maßvollsten Finanzamt in Deutschland liegen Welten”, sagte “Impulse”-Chefredakteur Klaus Schweinsberg. Für die Unternehmen seien Strenge und Augenmaß der Beamten wesentliche Bedingungen. “Vielen Unternehmen wird durch Auseinandersetzungen mit dem Finanzamt die Lust am Standort Deutschland genommen.” Auch Privatpersonen müssten mit der unterschiedlichen Behandlung in den Amtsstuben leben.

“Impulse” hatte zusammen mit dem Mainzer Marktforschungsinstitut Forum Steuerberater in der ganzen Republik zu ihren Erfahrungen mit insgesamt 575 örtlichen Finanzämtern befragt. Dabei wurden den Beratern jeweils 20 Aussagen vorgelegt, denen sie mehr oder weniger zustimmen sollten. Im Einzelnen abgefragt wurden Strenge und Augenmaß der Behörden bei Steuererklärungen, bei allgemeinen Betriebsprüfungen, bei der Prüfung von Kapitalerträgen, bei der Steuerfahndung und bei Umsatzsteuer-Sonderprüfungen.

Eine Übersicht der Finanzämter nach Bundesland und deren Rang in der Bundesweiten Liste stellt Impulse online zur Verfügung.

Impulse, scharfe und lasche Finanzämter

Quellen: Spiegel.de, Impulse.de

Comments are closed.