Home » Allgemein, Ergebnisse

Methodenfehler und unterschiedliche Sichtweisen von Wissenschaft und Öffentlichkeit

1 Mai 2005 No Comment

Wissenschaft und Öffentlichkeit – unterschiedliche Intentionen von Wissenschaft, Journalismus und Öffentlichkeit
erfordern ein hohes Maß an wissenschaftlichem Verständnis seitens der Wissenschaftsjournalisten und eine gesunde Spur Skepsis des Einzelnen gegenüber den in der Öffentlichkeit präsentierten Statistiken.

Die Frageformulierung in der Erhebung ist entscheidend für die Qualität und Aussagekraft eines erhobenen Interviews. Daher
sind systematische Probleme beim Befragungsentwurf zu vermeiden und die Interpretation der Ergebnisse sorgfältig vorzunehmen.

Zu diesem Themen sind nun schon mehrere Blog-Artikel erschienen, neu auch eine von Roy Gündel zur Verfügung gestellte Hausarbeit, die im Laufe des Seminars Wissenschaft und Öffentlichkeit II an der Universität Hannover entstanden ist.
Statistiken in der Präsentation von Forschungsergebnissen

Fehlerquellen in der methodischen Fragebogenentwicklung
Befragungs- und Formulierungstechnik

Eine veröffentlichte Statistik / Studie sollte man nicht ohne zu hinterfragen übernehmen, folgende Informationen helfen das vorgelegte Ergebnis zu Interpretieren und die Qualität der Befragungsergebnisse einzuordnen:
Blog-Seite Grundinformationen zur Beurteilung von Umfrageergebnissen

Comments are closed.