Home » Ergebnisse

Blair-Regierung setzt auf Open Source

10 Mai 2005 No Comment

Nach der Wiederwahl der Labour-Regierung unter Premierminister Tony Blair, planen Regierungsvertreter einen verstärkten Einsatz von Open Source in Großbritannien. Das ergab eine Umfrage der Financial Times unter rund 100 Gemeinden und öffentlichen Verwaltungen.

Demnach gaben über 60 Prozent der Befragten an, künftig verstärkt auf Open Source zu setzen. Dabei planen drei Viertel jener Gemeinden, die bereits Open-Source-Lösungen verwenden, in den kommenden drei Jahren zusätzliche Projekte mit der Software. Zwei von fünf Behörden, die noch nicht mit dem Pinguin arbeiten, wollen das künftig ändern. Der öffentliche Sektor in Großbritannien hat 2003 und 2004 insgesamt umgerechnet 18,2 Milliarden Euro im IT-Bereich ausgegeben.

Quelle: www.silicon.de

Comments are closed.