Home » Allgemein, Befragungs-Software

Anforderungen an Online-Umfragesoftware

13 Februar 2005 No Comment

Technische Anforderungen an den Online-Fragebogen

MUSS

Browser-Kompatibilität:

Fragebogen müssen in gängigen Browser-Typen und -versionen (zumindest jeweils aktuellste Version von Internet Explorer / Netscape) (weitgehend) ähnlich dargestellt werden und sämtliche Funktionalitäten in allen Browsern beinhalten.

Erfassung sämtlicher Zugriffe / Hits:

Insb. bei Pop-up-Befragungen muss jeder Kontakt mit dem Online-Fragebogen gezählt werden, um Rücklaufquoten berechnen zu können.

Ausschluss von Mehrfachausfüllern

Z.B. durch Login-Funktion oder optionale Setzung eines Cookies nach Ende der Befragung, Protokollierung der IP-Nummern, ggf. durch nachträgliche Datenbereinigung (siehe zusätzliche Features).


SOLL

Browser-Kompatibilität:

Stark veraltete Browser sollen stabil abgefangen werden (sofern relevante Verzerrungseffekte zu erwarten sind).

(Möglichst) Javaskriptfreier Fragebogen

wo möglich, sollte auf Javaskript-Elemente verzichtet werden können. Die Grundfunktionen des Fragebogens sollten auch bei maximalen Sicherheitseinstellungen funktionieren. Funktionen, für die Javaskript notwendig ist, sollten optional zur Verfügung stehen.

Javaskript

Wenn Javaskript verwendet wird, kann die Einstellung vor Befragungsstart sicher kontrolliert/überprüft werden. Auch eine nachträgliche Veränderung der Einstellung sollte abgefangen werden.

Nachvollziehbarkeit der Fragebogen-Generierung

Möglichkeit, das Fragebogenskript zu editieren und zu modifizieren.


KANN

Maus-Unabhängigkeit

Für einfache Umfragen sollten alle Eingaben auch nur mit der Tastatur zu tätigen sein.
Komplexe, multimediale Tests können allerdings einen Maus-Einsatz erfordern.

Pages: 1 2 3 4 5 6 7 8

Comments are closed.