Home » Archive

Artikel-Archiv vom Januar 2005

Aktuelle Umfragen »

[30 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Studenten untersuchen Spielinhalte und Sozialverhalten
Das Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Uni München will mehr über die Nutzung von Online-Rollenspielen herausfinden. Für die am 20. Januar 2005 gestartete Umfrage werden noch Teilnehmer gesucht.
Im Rahmen des Hauptseminars “Computerspiele” von Prof. Dr. Jens Wolling untersuchen die Münchner Studenten die Nutzung von Online-Rollenspielen, die auch unter dem englischen Fachbegriff Massively Multiplayer Online Role Playing Games (MMORPG) geführt werden. Die Befragung berücksichtigt die meisten bekannten Spiele, erlaubt aber auch ein nicht gelistetes Spiel anzugeben – was auch für das seit Kurzem für ein Jahr …

Studien-Ergebnisse »

[29 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Die Online-Umsätze im europäischen TradeDoubler-Netzwerk sind 2004 gegenüber dem Vorjahr um 167 Prozent gestiegen. Während die Internet-Händler im Jahr 2003 rund 391 Millionen Euro Umsatz generierten, vervierfachte sich die Summe 2004 fast auf 1,04 Milliarden Euro.
Die Zahl der online getätigten Transaktionen stieg im gleichen Zeitraum von 2,2 Millionen auf 5,5, Millionen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des Händler-Netzwerkes des Technologieanbieters TradeDoubler.
Ergebnis der Studie bei WuV.de

Studien-Ergebnisse »

[29 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Immer weniger Studierende bekommen ihr (berufsbegleitendes) MBA-Studium vollständig vom Arbeitgeber finanziert. Das zeigt eine Untersuchung des Executive MBA-Council, einer in Kalifornien ansässigen, gemeinnützigen US-Organisation, unter über 200 Business Schools weltweit. Danach erhielten im letzten Jahr nur noch 37% der Studierenden ihren Executive MBA vollständig vom Arbeitgeber finanziert; 28 % bekamen überhaupt keine finanzielle Unterstützung.
Die finanzielle Zurückhaltung der Arbeitgeber hat für diese allerdings auch einen Preis: Fast 30% der EMBA-Studierenden geben an, mit ihrem Business School-Abschluss einen neuen Arbeitgeber suchen zu wollen. Vor zwei Jahren noch hatte die Wechselabsicht nur bei …

Studien-Ergebnisse »

[29 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Gut 30 Prozent der Befragten führen keine regelmäßigen Mitarbeitergespräche mit dem Chef.
Für fast drei Viertel (72,6 %) der jungen Berufstätigen verläuft das jährliche Mitarbeitergespräch mit dem Chef unproduktiv. Nur 27 Prozent erhalten dort die Chance, über Karriereperspektiven, Leistungsfeedback und Gehalt zu reden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Umfrage des Job- und Wirtschaftsmagazins karriere.
Als Hauptproblem nennen gut ein Drittel der Befragten, dass ihr Vorgesetzter schlecht auf das Gespräch vorbereitet ist und daher nichts Konkretes zu sagen hat. In diesen Fällen rät Ulrike Heitze, Redakteurin karriere, die Zügel selbst in die …

Aktuelle Umfragen »

[28 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Online-Fragebogen mit Rückmeldung der persönlichen Ergebnisse; Dauer: 10-15 Min.
Es handelt sich hierbei um ein gemeinsames Projektes des Instituts für Psychologie an der Universität Freiburg und der Abteilung für Sozial- und Entwicklungspsychologie an der University of Cambridge in Großbritannien.
Zum Online Fragebogen .

Aktuelle Umfragen »

[28 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Die Universität Freiburg untersucht die Herangehensweise bei der Erstellung eines Web-Designs. Die Online-Umfrage richtet sich an Web-Designer und Homepage-Bauer und dauert etwa 10 Minuten.
Abschnitte der Online Befragung:
1. Begrüßung und Angaben zur bisherigen Erfahrung im Webdesign
2. Konzepte des Webdesign sichten und evtl. neue hinzufügen
3. Angabe der Reihenfolge von Bearbeitungsschritten
4. Kommentare zu der Untersuchung
zur Online Befragung

Studien-Ergebnisse »

[28 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Der Mobilfunker O2 hat die meisten zufriedenen Kunden, wie das Hamburger Marktforschungsinstitut dpm-team bei einer Online-Befragung ermittelt hat. Laut der Studie ‘Zufriedenheit und Loyalität mit dem privaten Mobilfunkanbieter’ liegt der Anteil der Kunden, die sich als zufrieden oder sehr zufrieden mit dem Münchner Netzbetreiber bezeichnen, bei 84,2 Prozent. Auf den Plätzen folgen Vodafone (70,9), E-Plus (70,2) und T-Mobile (64,3). Für die Studie befragten die Marktforscher bundesweit 1.000 Personen von 18 bis 49 Jahren.
In puncto Loyalität liegen die Münchner ebenfalls vorn: So denken der Erhebung zufolge nur 13,0 Prozent der O2-Kunden …

Studien-Ergebnisse »

[28 Jan 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Nürnberg, 27. Januar 2005 – Alles spricht dafür, dass sich die Stimmung der Verbraucher in Deutschland deutlich aufhellt. Ein großer Sprung nach oben gelang den Indikatoren der persönlichen Einkommenserwartung und der Einschätzung der konjunkturellen Entwicklung allgemein. Auch die Anschaffungsneigung, die sich bereits in den letzten Monaten nachhaltig erholt hatte, konnte sich weiter verbessern. Mit dem Konsumklima ging es somit deutlich bergauf: nach revidiert 3,1 Punkten im Januar 2005 prognostiziert die GfK für das Konsumklima im Februar einen Wert von 4,1.
Es sieht so aus, als habe mit dem Jahreswechsel die Verbraucherstimmung …