WordPress database error: [Unknown column 'description' in 'field list']
SELECT title, description from umfragen_seo_title_tag_category where category_id = 8

Home » Archive

Artikel in der Kategorie Skurriles und Zweifelhaftes

Allgemein, Skurriles und Zweifelhaftes »

[10 Jul 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Wer von heute auf morgen Millionär wird, dem stehen viele Wünsche offen. Ganz oben auf der Wunschliste der Deutschen stehen jedoch keine Luxusartikel wie eine teure Yacht oder Designer-Klamotten sondern die eigene Putzfrau.
Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage unter 1.031 Männern und Frauen im Alter zwischen 18 und 65 Jahren, im Auftrag des Hygienereinigers DanKlorix.

Skurriles und Zweifelhaftes »

[8 Jul 2005 | 2 Kommentare | ]

Tweet
Wenn es um Sex geht, legen Männer wie Frauen viel Lokalpatriotismus an den Tag. 34 Prozent der Europäer und 25 Prozent
der US-Amerikaner glauben, die besten Liebesgefährtinnen und -gefährten im eigenen Land zu finden. Schlusslicht bilden die
Niederländer (13 Prozent), die Belgier (14 Prozent) und die Deutschen (15 Prozent). Alle drei Nationen sehen die Italiener als beste Liebhaber.

Ergebnisse, Skurriles und Zweifelhaftes »

[17 Jun 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Beziehung basiert nicht alleine auf Sex: Immerhin können sich 20 Prozent der Deutschen eine Beziehung ohne Geschlechtsverkehr vorstellen. Knapp 40% könnten zumindest einen Monat oder länger auf Beischlaf verzichten, ohne dass sie etwas vermissen würden, wie eine am vergangenen Montag veröffentlichte dimap-Studie im Auftrag des Wissensmagazins ZeitWissen ergab.

Skurriles und Zweifelhaftes »

[10 Jun 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Wähler lassen sich bei ihren Entscheidungen offenbar wesentlich stärker vom Gesicht eines Kandidaten beeinflussen als von seiner tatsächlichen Kompetenz: Eine am Donnerstag in der Fachzeitschrift “Science” veröffentlichte Studie legt den Schluss nahe, dass Wähler häufig für den Kandidaten stimmen, dessen Gesicht kompetent wirkt.

Skurriles und Zweifelhaftes »

[9 Jun 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Hamburg – Die Deutschen und die Liebe – die aktuelle TV-Zeitschrift BILDWOCHE fragte: Wann hatten Sie das letzte Mal Sex? “Gestern” antworteten 24 Prozent in einer repräsentativen Umfrage (458 Befragte, emnid).
38 Prozent gaben an, daß ihr letztes Liebeserlebnis etwa 1 Woche zurückliegt, für 8 Prozent ist es rund einen Monat her, bei 3 Prozent ist etwa ein Jahr vergangen – und für 12 Prozent liegt der letzte Sex schon länger als ein Jahr zurück.

Allgemein, Skurriles und Zweifelhaftes »

[25 Mai 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Frauen leiden häufiger unter Schlaflosigkeit als Männer, doch taiwanesische Forschungsergebnisse bringen nun ans Licht, dass ein hoher Bildungsgrad bei Frauen das effizienteste Schlafmittel ist. Bei Männern ist es genau umgekehrt, denn dumme Männer schlafen besser.

Skurriles und Zweifelhaftes »

[12 Mai 2005 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Kein Klischee: Viele Frauen haben einen Schuhtick. 45 Prozent der deutschen Frauen jedenfalls besitzen mehr als 25 Paar Schuhe. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Frauenzeitschrift “Laura”.
Befragt wurden 1 000 Frauen zwischen 20 und 50 Jahren. Danach haben 38 Prozent der Frauen zwischen zehn und 25 Paar Schuhe im Schrank. Auf zehn Paar beschränken sich der Umfrage des Instituts Gewis (Hamburg) zufolge nur 17 Prozent der Frauen.
Quelle: handelsblatt.com

Politik, Skurriles und Zweifelhaftes »

[11 Mai 2005 | Ein Kommentar | ]

Tweet
Studie beweist Zusammenhang zwischen Eigennamen und Wahlerfolg: Demnach hätte Christian Wulff bessere Chancen als Angela Merkel
Köln (ots) – Der eigene Name kann für Politiker von großem Vorteil sein oder zum Stolperstein werden, wenn es um Wahlen geht. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung der Endmark AG, die seit vielen Jahren Markennamen entwickelt und testet. Die Namensentwickler wissen daher, dass sich Produkte, deren Namen bestimmte Kriterien erfüllen, besser verkaufen als andere. Um herauszufinden, ob das auch für Personen gilt, untersuchte die Agentur das Abschneiden der Spitzenkandidaten sämtlicher Bundes- und Landtagswahlen der …