WordPress database error: [Unknown column 'description' in 'field list']
SELECT title, description from umfragen_seo_title_tag_category where category_id = 2

Home » Archive

Artikel in der Kategorie Studien-Ergebnisse

Befragungs-Software, Skurriles und Zweifelhaftes »

[17 Sep 2010 | Ein Kommentar | ]

Tweet
Confirmit hat einen Prototyp einer Befragung über Direct-Messages per Twitter erstellt. Dabei werden Fragen portionsweise an den Twitter Probanden geschickt. Dieser antwortet und hält sich auch bei offenen Fragen bewusst kurz – maximal 140 Zeichen.

Die prototypische Implementierung funktioniert wie gewünscht, mit einer ersten Anfrage an den per auto-follow aktivierten Bot startet die Befragung. Die Geschwindigkeit ist gut, die Auswahl- und damit Antwortmöglichkeiten selbsterklärend. Da es über Direkt-Message funktioniert, wissen nur der Bot, der Autor und Twitter, was man geantwortet hat. Einer zuviel möchte man anmerken.
Als Prototyp und Demonstration der Leistungsfähigkeit …

Headline, Skurriles und Zweifelhaftes, Studien-Ergebnisse »

[8 Jun 2009 | Kommentare deaktiviert | ]
Quitte – Marktforschung

Tweet

Bionade zeigt in mehreren Werbespots die Situation einer Face-to-Face Marktforschungsstudie. Darin sollen Probanden die Frucht Quitte beschreiben und in Bezug zu verschiedenen Produkten bringen.
Eingefangen und aufgenommen für den Spot wurden dann nur die skeptischen Teilnehmer, die Quitte nicht in den Zusammenhang mit Limonade (oder irgend ein genießbares Produkt) bringen würden. Fazit des Werbespost: “Wir machen es trotzdem – Bionade Quitte ist da”.
Der Aufbau der Studie wirkt real und auch die Stichprobe läßt einen repräsentativen Charakter der Befragung vermuten. Wird hier die Marktforschungs auf’s Korn genommen? Machen Sie sich selbst …

Studien-Ergebnisse »

[22 Apr 2009 | Ein Kommentar | ]

Tweet
Eine StepStone-Umfrage in Europa hat ergeben, dass 68 Prozent der Deutschen mit ihrem Gehalt unzufrieden sind. Trotz Wirtschaftskrise. 14.530 Personen wurden befragt und vor Deutschland liegen nur die Italiener. Im Süden Europas fühlen sich ganze 70% der Beschäftigten unterbezahlt.
Die Lohnentwicklung in Deutschland bleibt nach Aussage der Studienleiter hinter dem europäischen Vergleich zurück. “Viele Arbeitnehmer, gerade aus dem Bereich Fach- und Führungskräfte, fühlen sich nicht ihren Leistungen entsprechend bezahlt”, sagt Frank Hensgens, Vorstand der StepStone Deutschland AG.
Zufrieden hingegen sind die Dänen. Hier fühlen sich knapp über 50 Prozent angemessen entlohnt.
Quelle: …

Konsumgüter oder Dienstleistungen die Sie eventuell interessieren könnten... 3 Zeilen tiefer geht es mit Content weiter. Danke für Ihr Verständnis.

:
:
:

Studien-Ergebnisse »

[13 Apr 2009 | 2 Kommentare | ]
Topf sucht Deckel – Singlebörsen im Internet verbinden

Tweet
Den neuen Partner aus dem Internet – was vor Jahren ein Stirnrunzeln im Bekanntenkreis verursacht hat, ist mittlerweile gesellschaftlich akzeptiert und längt nichts ungewöhnliches mehr. Rund 1,3 Millionen Deutsche haben laut einer BITKOM Umfrage via Internet ihren Lebensgefährten gefunden. Nicht ganz so weit gehen 8,8 Millionen Deutsche die über die neuen Medien allerlei Freundschaften aufgebaut haben.
In der Befragung die durch das Marktforschungsinstitut Aris im Auftrag der BITKOM durchgeführt wurde, gaben 1002 Deutsche ab 14 Jahren ihre Erfahrung mit dem Kontakte-Knüpfen an.
Weiter heißt es in der Pressemitteilung, dass 2,7 Millionen …

Skurriles und Zweifelhaftes »

[1 Apr 2009 | Ein Kommentar | ]

Tweet
Der Prinz muss es ja wissen… geküsst wird nicht mehr so viel und mit dem Sex ist es auch nicht mehr das was es mal war…
Vertraut man einem Quick-Vote der Zeitschrift Prinz so wird man gewahr, dass es in Deutschlands Schlafzimmern nicht so ganz fluppt. Für 38 Prozent der Leser ist Sexualleben ganz in Ordnung, der Rest moniert fehlendes Engagement und einen geringen Hand zum “wilden Sex”.
Selbstverständlich mangelt es bei der Befragung an Repräsentativität, daher nehme man hin, dass 43,3% schon am ersten Abend Sex haben und nur 1 …

Skurriles und Zweifelhaftes »

[24 Aug 2007 | 2 Kommentare | ]

Tweet
Sind Sie in der Blogosphere aktiv und oder habe Sie schon einen Quadplay Tarif?
Das britische Marktforschungsinstitut YouGov (welches gerade die deutsche Psychonomics übernomen hat) befragte 2091 Briten, welche Wortschöpfungen des Internets sie nicht mehr hören können.

Die ersten Plätze sind:
TOP 10 nervigste Web-Wortfindungen

Folksonomy (Verschlagwortung von Bildern/Inhalten durch jedermann)
Blogosphere (Alle Blogs dieser Erde)
Blog (Regelmäßige Online Beiträge, meist von Privatleuten)
Netiquette (Benimmregeln im Netz, bspw. http://learn.to/quote/ )
Blook (Gebundene Ausgabe eines Blogs – Sinnlos!)
Webinar (Seminar über das Internet – nicht mehr wegzudenken)
Vlog (Video-Blog)
Social Networking (Bekanntschaften im Netz pflegen)
Cookie (Webcookie – Information zur Personalisierung von Web-Angeboten)
Wiki …

Ergebnisse, Skurriles und Zweifelhaftes »

[16 Mai 2007 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Natürlich… was wir alle wissen hat nun das Ipsos-Institutes im Auftrag des Branchenbuches Gelbe Seiten noch einmal genauer nachgefragt.
In der repräsentativen Umfrage unter 1000 Männer und Frauen gab nahezu jeder zehnte Mann zu, den Geburtstag der Partnerin schon mehrmals vergessen zu haben (Frauen 1%). Männer schaffen es auch an Festtagen gerne ohne Geschenk aufzulaufen. Rund einem Drittel der befragten Männer ist dies bereits mehrfach passiert, bei den Frauen mussten dies nur 15 Prozent zugeben.
Gleich auf sind Männlein und Weiblein dann aber wieder bei der alltäglichen Schusseligkeit. Das Handy bleibt …

Studien-Ergebnisse »

[4 Mrz 2007 | Kommentare deaktiviert | ]

Tweet
Nun sind 58% der Deutschen im Internet unterwegs, was 37,76 Mio. Menschen entspricht. Die Studie der AGOF deckt dank einer Zusammenarbeit der größten Content-Provider in Deutschland die surfende Bevölkerung gut ab. Ziel ist die unabhängige Reichweitenmessung von Online Angeboten durch die AGOF. Sie dient vor allem der werbetreibenden Industrie zur Identifizierung von zielgruppenrelevanten Internetangeboten und deren Traffic.
Die AGOF führt bei den Internet-Nutzern auch Befragungen zum Surfverhalten durch und erhebt statistische Daten. Danach ist der Frauenanteil im Netz weiter gestiegen. Insgesamt bei 44,4 Prozent angekommen, ist es bei den jungen Nutzern …